01.03.2007 / 73 / Seite 15

Fußball komplexer als Schach

Fußball stellt deutlich komplexere Anforderungen an das Gehirn als Schach, sagt Hirnforscher Hans-Peter Thier von der Uni Tübingen. Beim Schach brauche es Logik, Kombinationsfähigkeit und vorausschauendes Denken. Das sei nichts gegen die kognitiven Fähigkeiten, die beim Ballkicken nötig sind. Als Beweis taugten Versuche, die komplexen Abläufe in der Computerwelt zu simulieren: Während moderne Schachcomputer in der Lage sind, den Schachwelt­meister zu schlagen, können Fußballroboter noch nicht mal einen achtjährigen Fußballspieler besiegen.

(ots/jW)
https://www.jungewelt.de/artikel/82433.fußball-komplexer-als-schach.html