27.05.2021 / Feuilleton / Seite 14

Nachschlag: Kriegsminister Habeck?

Informationen am Morgen | Mi., 5.05 Uhr, DLF

Er hat sich darauf versteift: Grünen-Kochef Robert Habeck hält trotz heftiger Kritik – sogar aus den eigenen Reihen – an seiner Forderung nach Waffenlieferungen an die Ukraine fest. Denn: Die Ukraine kämpft nicht nur »für ihre Freiheit«, sondern »verteidigt auch die Sicherheit Europas«, erklärte er im Interview mit dem DLF. Der Transatlantiker Habeck befürchtet nämlich: Wenn die Ukraine »fällt«, »dann ist das eine Einladungen an Russland, andere Konflikte ebenfalls eskalieren zu lassen«. Dass die Grünen eine »pazifistische Tradition« hätten, sei »gut« – aber so ein Besuch an der »Front« in der Ostukraine ist eben einfach »beeindruckend«. Die ukrainischen Kräfte seien dort russischen Scharfschützen ausgesetzt, »und dann zu sagen, wir machen das alles mit diplomatischen Dingen, mit diplomatischen Gesprächen, ist natürlich richtig, aber trotzdem sollte man Nachtsichtgeräte, Aufklärungsgeräte, Kampfmittelbeseitigung, Medivacs doch zur Verfügung stellen«. Fazit: Habeck hat das Zeug zum Kriegsminister. (rsch)

https://www.jungewelt.de/artikel/403179.nachschlag-kriegsminister-habeck.html