31.03.2021 / Ausland / Seite 1

UNO: 19 Tote nach Angriff Frankreichs in Mali

Bamako. Bei einem französischen Luftangriff in Mali sind einem UN-Bericht zufolge im Januar 19 Zivilisten getötet worden. Bei den Opfern habe es sich um Gäste auf einer Hochzeit in dem Ort Bounti im Zentrum des Landes gehandelt, heißt es in dem Bericht der UN-Truppen in Mali (Minusma), der am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP vorlag. »Die von dem Angriff betroffene Gruppe bestand überwiegend aus Zivilisten, die nach humanitärem Völkerrecht geschützt sind«, erklärten die Autoren, deren Bericht unter anderem auf 115 Einzelinterviews beruht. Das französische Verteidigungsministerium bestritt am Dienstag jegliches Fehlverhalten in Mali und äußerte »zahlreiche Vorbehalte« gegenüber der UN-Untersuchung. (AFP/jW)

https://www.jungewelt.de/artikel/399766.uno-19-tote-nach-angriff-frankreichs-in-mali.html