30.07.2020 / Ausland / Seite 7

Frankreich: Polizisten misshandeln Inhaftierte

Paris. Die französische Justiz untersucht Vorwürfe, dass Inhaftierte in den Zellen eines Pariser Gerichtsgebäudes rassistisch beleidigt und misshandelt worden seien. Es seien Vorermittlungen wegen mutmaßlicher Vorfälle zwischen dem Frühjahr 2017 und dem Sommer 2019 eingeleitet worden, teilte die Pariser Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Das Onlinemagazin Streetpress hatte zuvor die Aussagen eines Polizisten öffentlich gemacht. Demnach seien in mehr als 1.000 Fällen Gefangene Erniedrigungen, rassistischen oder homophoben Beleidigungen, Nahrungs- oder Wasserentzug und Verweigerung der medizinischen Versorgung ausgesetzt gewesen.
(dpa/jW)

https://www.jungewelt.de/artikel/383244.frankreich-polizisten-misshandeln-inhaftierte.html