28.05.2020 / Kapital & Arbeit / Seite 2

Völlig abgehoben

Der Lufthansa-Aufsichtsrat hat am Mittwoch wegen der Auflagen der EU-Kommission eine Entscheidung über die Annahme des neun Milliarden Euro schweren staatlichen Rettungspakets verschoben. Die geforderten Auflagen bedeuteten eine Schwächung der Drehkreuze an den Standorten München und Frankfurt am Main. Vor dem Kanzleramt forderten Mitglieder der Organisation Campact (Foto) strenge Auflagen der Bundesregierung. Die Lufthansa dürfe keine Gewinne in Steueroasen verschieben und müsse einen Beitrag zur Erreichung der Pariser Klimaziele leisten. (jW)

https://www.jungewelt.de/artikel/379117.lufthansa-völlig-abgehoben.html