08.02.2020 / Inland / Seite 2

Fußballstadien: legale Pyrotechnik

Hamburg. Einen Tag vor dem Hamburger Pilotprojekt warnt die Gewerkschaft der Polizei (GdP) vor dem kontrollierten Abbrennen von Pyrotechnik in Fußballstadien. »Dadurch können die Einsätze unserer Kollegen bei Fußballspielen hierzulande noch brenzliger werden«, sagte der stellvertretende GdP-Bundesvorsitzende Jörg Radek am Freitag in Hannover. Es bestehe die Gefahr, dass Ultragruppen durch die Aktionen eher provoziert als zur Einsicht geführt werden könnten. Im Volksparkstadion soll am Sonnabend vor dem Zweitligaspiel des HSV gegen den Karlsruher SC erstmals kontrolliert Pyrotechnik abgebrannt werden. (dpa/jW)

https://www.jungewelt.de/artikel/372160.fußball-und-ultrakultur-fußballstadien-legale-pyrotechnik.html