13.11.2019 / Antifa / Seite 15

Fučík-Denkmal in Dresden geschändet

Dresden. Nach jW-Informationen wurde das Denkmal für den tschechischen Kommunisten und antifaschistischen Widerstandskämpfer Julius Fučík in der Dresdner Innenstadt geschändet. Auf das Denkmal wurde gut sichtbar links neben das Fučík-Medaillon ein »H« und rechts daneben eine »8« gesprüht. In der Neonaziszene steht diese Abkürzung für »Heil Hitler«. Das Denkmal befindet sich am Straßburger Platz. Es erinnert an den 1943 in Berlin-Plötzensee hingerichteten Journalisten, dessen »Reportage unter dem Strang geschrieben« nicht nur in der DDR viel gelesen wurde. Erstmals aufgefallen ist die Schändung nach Informationen von jW Ende vergangener Woche; beseitigt wurde sie bislang nicht. (jW)

https://www.jungewelt.de/artikel/366717.fučík-denkmal-in-dresden-geschändet.html