18.06.2019 / Inland / Seite 5

Airbus kassierte staatliche Fördermittel

Berlin. Der Luftfahrtkonzern Airbus hat in den vergangenen zwölf Jahren fast eine halbe Milliarde Euro deutsches Forschungsgeld und Fördermittel bekommen. Das geht aus einer Antwort des Wirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der stellvertretenden Fraktionschefin der Partei Die Linke, Susanne Ferschl, hervor. Der ehemalige Vorsitzende der Linkspartei, Klaus Ernst, forderte, »prinzipiell muss, wenn irgend möglich, die Auflage damit verbunden werden, die Zahl der Arbeitsplätze auszubauen oder zu erhalten«. Ernst verwies dabei auf den angedrohten Abbau bei der Airbus-Tochter Premium Aerotec in Augsburg, wo 1.100 von 3.600 Jobs bedroht sind. (dpa/jW)

https://www.jungewelt.de/artikel/356982.airbus-kassierte-staatliche-fördermittel.html