18.05.2017 / Inland / Seite 5

Mehr Flüchtlinge versuchten Suizid

Osnabrück. Die Zahl der Suizidversuche von Asylbewerbern ist laut einem Medienbeitrag in Niedersachsen stark gestiegen. Im vergangenen Jahr hätten 13 von 47 Kommunen im Land 50 versuchte Selbsttötungen gemeldet, berichtete die Neue Osnabrücker Zeitung am Mittwoch unter Berufung auf eine Antwort des Innenministeriums auf eine FDP-Anfrage. Drei Menschen starben demnach. Im Jahr 2015 seien lediglich 19 Versuche registriert worden. Der stellvertretende Geschäftsführer der Menschenrechtsorganisation Pro Asyl, Bernd Mesovic, sagte dem Blatt, die psychische Verfassung von Asylsuchenden werde »immer prekärer«. (AFP/jW)

https://www.jungewelt.de/artikel/310899.mehr-flüchtlinge-versuchten-suizid.html