20.07.2016 / Ausland / Seite 7

Friedensreferendum in Kolumbien

Bogotá. Kolumbiens Verfassungsgericht hat der Abhaltung eines Referendums zum Friedensvertrag zwischen der Regierung und der linken FARC-Guerilla zugestimmt. Das Friedensabkommen, über das Bogotá und die Aufständischen seit Ende 2012 verhandeln, soll nach dem Willen von Staatschef Juan Manuel Santos durch eine Volksabstimmung gebilligt werden. Nach der Gerichtsentscheidung müssen für ein gültiges Ergebnis mindestens 13 Prozent der Wahlberechtigten dafür stimmen. Bei einer kürzlich veröffentlichten ersten Erhebung hatten 74 Prozent der Befragten angegeben, mit Ja stimmen zu wollen. Ein Termin für das Referendum steht noch nicht fest. (dpa/jW)

https://www.jungewelt.de/artikel/290213.friedensreferendum-in-kolumbien.html