19.10.2011 / Antifa / Seite 15

Verfahren gegen DKP-Ratsherrn

Bottrop. Am Samstag, dem 8.Oktober, durfte die neofaschistische NPD in Bottrop eine Mahnwache auf dem Ernst-Wilczok-Platz durchführen. Ihre Anhänger protestierten gegen den Bau einer Moschee. Seit Wochen machen auch »Pro NRW« und die Unabhängige Bürger Partei Stimmung gegen Muslime in der Stadt. Gegen den Auftritt der NPD versammelten sich vor dem Rathaus über 30 Mitglieder der DKP, der Grünen, der FDP, der Linken und jugendliche Antifaschisten. Unter dem Motto »Bottrop ist bunt statt braun!« protestierten sie gegen die Rechten. Obwohl es zu keinerlei Auseinandersetzung kam, hat das Polizeipräsidium Recklinghausen nun ein Ermittlungsverfahren gegen DKP-Ratsherr Michael Gerber eingeleitet. (jW)

https://www.jungewelt.de/artikel/172296.verfahren-gegen-dkp-ratsherrn.html