19.10.2011 / Antifa / Seite 15

Hamburg: Film über Prozeß in La Spezia

Hamburg. In Hamburg wird heute der Film »Lo Stato di Eccezione« (der Ausnahmezustand) von Germano Maccioni gezeigt. Er handelt von dem Prozeß gegen ehemalige Offiziere der 16. SS-Panzergrenadier-Division »Reichsführer SS« in La Spezia, der am 13. Januar 2007 mit der Verurteilung von zehn Nazikriegsverbrechern zu lebenslänglicher Haft und der Verpflichtung zur Zahlung von Entschädigung an die Familien der Opfer in Millionenhöhe endete. Der Film gibt den Überlebenden nach über 60 Jahren des Schweigens eine Stimme. Nach der Vorführung gibt es die Möglichkeit der Diskussion mit Rechtsanwältin Gabriele Heinecke. Sie hat die Nebenklage für Überlebende und Angehörige des SS-Massakers von Falzano di Cortona vor dem Landgericht München geführt und vertritt Überlebende des Massakers von Sant’Anna di Stazzema in dem bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart anhängigen Ermittlungsverfahren. (jW)

heute, 18 Uhr, 3001 Kino, Schanzenstraße 75 (im Hof)
https://www.jungewelt.de/artikel/172294.hamburg-film-über-prozeß-in-la-spezia.html