16.04.2011 / Ausland / Seite 7

USA brechen Dialog mit Ecuador ab

Quito. Die US-Administration hat am Donnerstag (Ortszeit) den seit 2008 geführten bilateralen Dialog mit der ecuadorianischen Regierung bis auf weiteres ausgesetzt. Damit verschärft Washington die diplomatische Krise zwischen beiden Ländern, die durch Wikileaks-Enthüllungen über Äußerungen der US-Botschafterin Heather Hodges ausgelöst worden waren. Quito hatte die Diplomatin ausgewiesen, worauf Washington mit der Ausweisung von Ecuadors Botschafter Luis Gallegos reagierte.

(PL/jW)
https://www.jungewelt.de/artikel/162538.usa-brechen-dialog-mit-ecuador-ab.html