08.12.2009 / Ausland / Seite 6

Wahlgesetz im Irak beschlossen

Bagdad. Das irakische Parlament hat sich am Sonntag auf ein neues Wahlgesetz geeinigt. Der Entwurf sei »nahezu einstimmig« angenommen worden, sagte Parlamentssprecher Ijad Al-Samarrai in Bagdad. Damit kann Anfang des kommenden Jahres im Irak die zweite Parlamentswahl seit dem Sturz von Saddam Hussein stattfinden. Die Neufassung des Gesetzesentwurfs sieht vor, die Zahl der Sitze im Parlament von derzeit 275 auf 325 zu erhöhen. Für die kurdischen Provinzen im Nord­irak gibt es nun insgesamt 41 Sitze und damit zehn mehr als ursprünglich vorgesehen.

(AFP/jW)
https://www.jungewelt.de/artikel/135936.wahlgesetz-im-irak-beschlossen.html