05.11.2008 / Inland / Seite 2

Stuttgart zahlt 60 Millionen an Adelshaus

Stuttgart. Baden-Württemberg und das Haus Baden haben sich auf einen Kompromiß im jahrelangen Streit über historische Kunstschätze und das Schloß Salem geeinigt. Das Land will demnach dem Adelshaus rund 60 Millionen Euro zahlen, wie Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) am Dienstag in Stuttgart mitteilte. Die Einigung steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Regierungsfraktionen CDU und FDP. Der Ministerpräsident will am heutigen Mittwoch den Landtag über die Beschlüsse informieren. Vor zwei Jahren hatte der Regierungschef im Alleingang einen Kompromiß mit dem Adelshaus ausgehandelt. Damals sollten 70 Millionen Euro aus dem Landesetat und von Spendern an die Badener fließen. Der Deal platzte, als bekannt wurde, daß viele der zum Kauf vorgesehenen Objekte schon im Besitz des Landes sind.(AP/jW)
https://www.jungewelt.de/artikel/115196.stuttgart-zahlt-60-millionen-an-adelshaus.html