06.10.2008 / Feuilleton / Seite 12

Berliner Abend 3: Bommi Baumann

Heute liest Bommi Baumann um 20 Uhr aus seinem neuen Buch »Rausch und Terror« in den Räumen der Kommune 1 im Hinterhof der Stephanstraße 60, Berlin-Moabit, zusammen mit seinem Co-Autor Christof Meueler. Die Geschichte der Revolte von 1968 als Kampf gegen die Nüchternheit, erlebt von einem, der als Revolutionär 30 Jahre opiatabhängig war. Als einer der ersten ging er auf den Hippie-Treck nach Nepal. Heute verteidigt die Bundeswehr die Betäubungsmittel am Hindukusch. Ein Buch über die Architektur des Drogenkapitalismus und die Zerstörung der radikalen Linken durch Heroin als politischer wie persönlicher Erlebnisbericht. Baumann war Haschrebell, temporäres Mitglied der Kommune 1 und Mitbegründer der Bewegung 2.Juni. (jW)
https://www.jungewelt.de/artikel/113566.berliner-abend-3-bommi-baumann.html