jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 29.01.2008, Seite 2 / Ausland

Palästinenser halten Rafah weiter offen

Kairo. Die ägyptische Polizei hat in den vergangenen Tagen nach eigenen Angaben 3000 Palästinenser aus dem Gazastreifen davon abgehalten, über Al-Arisch hinaus weiter ins ägyptische Landesinnere und Richtung Kairo vorzudringen. Die Ordnungskräfte richteten in Al-Arisch, 35 Kilometer südlich des Grenzpostens Rafah am Gaza­streifen, verstärkte Kontrollen ein. Sie griffen insgesamt 3000 Palästinenser auf und drängten sie nach Norden zurück. Angesichts der Absperrung des Gazastreifens durch Israel hatten Palästinenser am vergangenen Mittwoch die Grenze Richtung Ägpyten durchbrochen. Die Grenzüberschreitungen hielten am Montag an.

(AFP/jW)

Mehr aus: Ausland