jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 29.01.2008, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Unsicherheit an Börsen hält an

Frankfurt/Main. Die Unsicherheit an den Börsen hält auch zu Wochenbeginn an. Angst vor einer Rezession und die anhaltende Kreditkrise haben die Indizes am Montag erneut in die Knie gezwungen. Nach negativen Vorgaben aus Asien fiel der Deutsche Aktienindex (DAX) bis zum Mittag um 1,61 Prozent auf 6707 Punkte. Der MDAX gab 2,55 Prozent nach, der TecDAX 2,67 Prozent. Der Swiss Market Index (SMI) verlor 1,7 Prozent. In Asien waren zuvor die Kurse wieder deutlich in den Keller gegangen: Der chinesische Leitindex brach um 7,2 Prozent ein. Der japanische Nikkei Index fiel um fast vier Prozent und der Hang Seng Index in Hongkong um 4,3 Prozent.

(AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit