Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 27. September 2022, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 25.01.2008, Seite 16 / Sport

Fußball-Randspalte

Kein Elfer

Accra. Reinhard Fabisch, deutscher Trainer der Fußball-Nationalmannschaft Benins, sorgt mit der Anzeige eines Bestechungsversuchs beim Afrika-Cup für Aufsehen. Vor dem ersten Spiel gegen Elfenbeinküste (0:1 verloren) sei jemand im Auftrag einer »Wettorganisation aus Singapur« an ihn herangetreten, um sich zu erkundigen, inwieweit man einen Elfmeter kaufen könnte. Geboten wurden 20000 Euro. Er habe abgelehnt und sprach von einem »ungeheuerlichen Vorfall«. (sid/jW)

Kein Loddar

Teheran. Die Spekulationen über einen möglichen Wechsel von Lothar Matthäus oder Christoph Daum auf den Posten des iranischen Fußball-Nationaltrainers sind beendet. Der iranische Fußballverband meldete am Donnerstag, daß der Spanier Javier Clemente das Nationalteam zur WM 2010 in Südafrika führen soll. Clemente, der 1992–1998 die spanische Nationalmannschaft betreut hatte, war im Dezember als Trainer Serbiens nach dem Aus in der EM-Qualifikation entlassen worden. Ein iranischer Verbandssprecher erklärte, daß die Wahl unter anderem deshalb auf Clemente gefallen sei, weil dessen Gehaltsvorstellungen unter denen der Mitbewerber lagen. Der Spanier soll künftig monatlich 30000 Euro verdienen. (sid/jW)

Mehr aus: Sport