Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 11.01.2008, Seite 5 / Inland

Grüne setzen auf Verbraucherschutz

Wörlitz. Der Verbraucherschutz muß nach Meinung der Grünen zu einem neuen Bürgerrecht ausgebaut werden. Das forderte Fraktionschefin Renate Künast am Donnerstag im Rahmen einer Klausurtagung in Wörlitz. Verursacher von Gammelfleischskandalen dürften nicht länger mit »Samthandschuhen angefaßt« werden. Das Verbraucherinformationsgesetz sei »schwarz-roter Etikettenschwindel« und halte »mit keinem Paragraphen, was es verspricht«, kritisierte Künast. So lasse Verbraucherschutzminister Horst Seehofer (CSU) zu, daß der »Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen gegen den Willen der Verbraucher die Lebensmittelproduktion« verunreinige.(AP/jW)

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!