Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.11.2007, Seite 4 / Inland

Klage über zunehmende Armut

Stuttgart. Der Präsident des Deutschen Kinderhilfswerks, das am Donnerstag seinen Kinderreport 2007 vorlegt, hat in der Stuttgarter Zeitung (Donnerstagsausgabe) energische Schritte gegen die Kinderarmut verlangt. Verbandspräsident Thomas Krüger sagte im dem Interview, Kinder und Familien hätten in Deutschland mehr und mehr unter Armut zu leiden. »Wir haben durch die Hartz-IV-Regelungen heute nominell 2,5 Millionen Kinder unter der Armutsgrenze.« Trotz der Erhöhung des Kindergeldes und familienpolitischer Leistungen des Bundes sei die Zahl der Armen angestiegen. Vor allem junge Familien könnten »mit der ökonomischen Entwicklung« nicht Schritt halten.(ots/jW)