jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 16.07.2007, Seite 6 / Ausland

189 Palästinenser für »Gewaltverzicht«

Ramallah. 189 palästinensische Aktivisten der Fatah haben sich zum Verzicht auf »Gewalt gegen Israel« bereiterklärt, wenn das Land sie im Gegenzug nicht mehr verfolgt. Darunter seien auch ranghohe Palästinenser, hieß es am Sonntag. Damit hätten alle 189 auf einer von Israel vorgelegten Liste Genannten den geforderten Gewaltverzicht akzeptiert. Unter den Kämpfern ist den Angaben zufolge auch Sakaria Subeidi, einer der von Israel meistgesuchten Militanten der Al-Aksa-Brigaden. Bereits am Freitag abend hatte Israel der Palästinensischen Autonomiebehörde eine Liste mit den Namen der 189 Aktivisten übergeben, auf deren Verfolgung im Westjordanland sie verzichten könnte. (AP/jW)