5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 16.07.2007, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Beschäftigte werden verstärkt ausgespäht

Osnabrück. Unternehmer spähen nach Erkenntnissen des obersten Datenschutzbeauftragten Peter Schaar ihre Angestellten immer mehr aus. Die Überwachung des einzelnen im Arbeitsleben wachse ständig, kritisierte Schaar in der Neuen Osnabrücker Zeitung vom Samstag. Bedenklich sei zudem die Genomanalyse, mit der man herausfinden könne, ob ein Beschäftigter für einen Job geeignet sei. Er befürchte, »daß künftig genetische Daten vom Arbeitgeber beim Arbeitnehmer oder schon beim Bewerber abgefragt werden«. Dem müsse dringend ein Riegel vorgeschoben werden, betonte der Datenschutzbeauftragte der Bundesregierung. (AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit