Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 12.07.2007, Seite 5 / Inland

Böhrnsen verspricht soziale Refomen

Bremen. Die neue SPD-Grünen-Landesregierung in Bremen will in den kommenden vier Jahren soziale Fragen in den Mittelpunkt ihrer Politik stellen. Der Zusammenhang von sozialer Herkunft und Bildungschancen müsse überwunden werden, sagte Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) am Mittwoch in der Bürgerschaft. Trotz knapper Haushaltsmittel werde die Koalition Schwerpunkte in der Sozial-, Kinder- und Jugendpolitik sowie in der Bildung setzen.

»Dieser Senat wird es nicht hinnehmen, daß zwar 83 Prozent der Akademikerkinder an die Hochschulen gehen, aber nur 23 Prozent der Arbeiterkinder«, betonte Böhrnsen. Die Kindertagesbetreuung solle ausgebaut und die Hochschulen sollen besser gefördert werden. Bremen werde auch künftig keine allgemeine Studiengebühr einführen sowie die Lehr- und Lernmittelfreiheit an den Schulen beibehalten. (ddp/jW)

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.