Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 24.01.2007, Seite 5 / Inland

Verkäufer klagen gegen Berliner Senat

Berlin. Zwei Mitarbeiter des Einzelhandels klagen vor dem Verwaltungs­gericht gegen das Berliner Ladenöffnungs­gesetz. Darüber informierte ver.di-Fachbereichsleiter Günther Waschkuhn am Dienstag bei einer Fachbereichs­konferenz, an der Delegierte aus Be­trieben des Groß- und Einzelhandels aus Berlin und Brandenburg teilnahmen. Die Klageschriften sollten noch am selben Tag eingereicht werden. »Die zwei Kläger kämpfen stellvertretend für die rund 60000 Einzelhandels-Beschäftigten in Berlin gegen das neue Gesetz«, so Waschkuhn. Die Kläger streben nach ver.di-Angaben an, die Verfassungswidrigkeit des neuen Gesetzes feststellen zu lassen. Die Gewerkschaft rechnet wegen der »schwierigen Rechtsfragen« mit keiner schnellen Entscheidung. Sie will notfalls durch alle Instanzen gehen.

(ddp/jW)

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.