jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 05.01.2007, Seite 2 / Ausland

UNO prüft Berichte zu Mißbrauch in Sudan

New York. Die UNO prüft Medienberichte, wonach Mitarbeiter der UN-Mission im Südsudan (UNIMIS) möglicherweise Hunderte Kinder sexuell mißbraucht haben sollen. »Wir sind sehr beunruhigt über Presseberichte, wonach UN-Mitarbeiter im Südsudan Kinder sexuell ausgebeutet haben sollen«, sagte die Sprecherin des neuen UN-Generalsekretärs Ban Ki Moon am Mittwoch (Ortszeit) in New York. In Kooperation mit UNIMIS werde jetzt der Inhalt der Medienberichte untersucht, um zu entscheiden, ob die Anschuldigungen tatsächlich begründet seien.

(AFP/jW)