75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. November 2021, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 12.12.2006, Seite 6 / Ausland

Für Unabhängigkeit von Berg-Karabach

Eriwan. Mit überwältigender Mehrheit haben die Armenier in Berg-Karabach einen Verfassungsentwurf für die Unabhängigkeit des Kaukasus-gebiets gebilligt. Nach ersten Ergebnissen des Referendums vom Sonntag zeichne sich eine Zustimmungsquote von 98 Prozent ab, erklärte der Vorsitzende der Wahlkommission, Sergej Nassibjan, am Montag. Die Wahlbeteiligung wurde mit rund 85 Prozent angegeben. In der neuen Verfassung wird Berg-Karabach als souveräner demokratischer Staat beschrieben. Die EU erklärte, sie erkenne weder das Referendum noch sein Ergebnis an. Berg-Karabach, ein überwiegend von Armeniern bewohntes Gebiet innerhalb Aserbaidschans, hat sich schon Ende der 80er Jahre für unabhängig erklärt. Dies sollte mit dem Referendum nun abermals bekräftigt werden. Der internationale Status von Berg-Karabach, das nur von Armenien als Staat anerkannt wird, ist weiterhin ungeklärt.

(AP/jW)

Mehr aus: Ausland