Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.09.2006, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Grüne wollen Transrapid stoppen

Baden-Baden. Nach dem Transrapid-Unglück im Emsland mit 23 Toten haben die Grünen einen Stopp der geplanten Strecke in München gefordert. »Es gibt mit dieser Technologie einfach Sicherheitsprobleme«, sagte der Grünen-Verkehrsexperte Winfried Hermann am Montag im SWR. Spitzengeschwindigkeiten von mehr als 400 Kilometer in der Stunde könnten nur mit einem extrem leichten Zug erzielt werden. Die enormen Schäden am Vorderteil des verunglückten Transrapid zeigten aber, daß dies auf Kosten der Sicherheit der Insassen gehe. Zudem stelle sich die Frage der Finanzierung, sagte Hermann weiter. Trotz eines Höchstmaßes an öffentlichen Subventionen seien alle Projekte bisher daran gescheitert, daß nie genügend privates Kapital dazugekommen sei, weil sich die Sache am Ende nicht gerechnet habe.

(AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit