jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 28.08.2006, Seite 4 / Inland

Großeinsätze wegen Bombenattrappen

Frankfurt/Main. Vermeintliche Bombenfunde haben Polizei und Bewohner in mehreren Städten am Wochenende in Atem gehalten. In München und Hamburg plazierten Täter teils täuschend echt aussehende Sprengsatzattrappen an Bahnhöfen, wie die Polizei mitteilte.Ein weiterer Täter stellte eine Tasche mit einer Bombenattrappe in die Toilette eines mit 450 Fahrgästen besetzten Zuges. Die Entdeckung löste in allen drei Fällen Großalarm aus. Es kam zu mehrstündigen Sperrungen der Fundorte und zur teilweisen Einstellung des Zugverkehrs.(AP/jW)