5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 16.08.2006, Seite 9 / Kapital & Arbeit

British Airways will Entschädigung

London. British Airways (BA) prüft mögliche rechtliche Schritte gegen die britische Flughafenbehörde wegen der Störungen im Luftverkehr seit dem Terroralarm der vergangenen Woche. Es werde »ernsthaft« darüber nachgedacht, ob von der für die Verwaltung der Flughäfen zuständigen Behörde BAA eine Entschädigung für die Ausfälle von Flügen verlangt werden solle, sagte eine Sprecherin der britischen Fluglinie am Montag abend in London. Seit Aufdeckung des mutmaßlichen Terrorkomplotts hat BA wegen der verschärften Sicherheitsvorkehrungen Dutzende Flüge streichen müssen. In der Londoner Zeitung Guardian hieß es, der Verlust für die Fluglinie beziffere sich auf umgerechnet rund 74 Millionen Euro.

(AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit