75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 8. August 2022, Nr. 182
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 15.05.2006, Seite 1 / Inland

SED-Ergebnis für neuen SPD-Chef

Berlin. Einen Monat nach dem Rücktritt von Matthias Platzeck hat die SPD Kurt Beck zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident bekam auf einem Sonderparteitag am Sonntag in Berlin 95 Prozent der Stimmen. Zum neuen SPD-Vizechef rückte der Finanzminister Sachsen-Anhalts, Jens Bullerjahn, auf. Die Delegierten nahmen auch einen Leitantrag an, in dem die SPD erklärte, in der großen Koali­tion Garant für soziale Gerechtigkeit zu sein. Bundesfinanzminister Peer Steinbrück nannte die Reichensteuer auf dem Parteitag eine »klare politische Botschaft, die nicht kleingeredet« werden dürfe. DGB-Chef Michael Sommer verkündete: »Wir bleiben Bündnispartner für gute Reformen«. (AP/jW)