75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 6. Dezember 2022, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 22.03.2006, Seite 14 / Feuilleton

Statt Information zu Lehrstellen nur Ärger

Wer annimmt, daß es sich bei der Website www.lehrstellen-heute.de um eine Suchseite eben für Lehrstellen handelt, hat sich leider geirrt. Wenn man außerdem seine Anschrift sowie die E-Mail-Adresse schnell eingibt und auf den Anmelde-Button klickt, um zusätzlich einen Gewinn abzufassen, erlebt man zudem womöglich nach zwei Wochen eine böse Überraschung. Darauf machte jetzt die Verbraucherzentrale Sachsen in einer Presseinformation aufmerksam. Gewarnt wird vor einer Abkassiervariante per Internet am Beispiel einer jungen Frau aus Bautzen. Ihr flatterte eine Rechnung über 84 Euro ins Haus, welche binnen sieben Tagen auf ein Konto der Firma »Internet-Service ISAS – Internet Services and Solutions« zu überweisen seien. Diese wird von der den sächsischen Verbraucherschützern durch ihre Abzockmaschen hinlänglich bekannten Andreas & Manuel Schmidtlein GbR in 64572 Büttelborn betrieben.

Nur wer auf der genannten Website nach unten scrollt, kann dort lesen, daß die angebotene Gratistestzeit um Mitternacht abläuft und sich danach automatisch in ein Abonnement mit einer Laufzeit von zwei Jahren für monatlich sieben Euro verwandelt, die jährlich im voraus zu entrichten sind.

Wer auf diese Website gerät, sollte nicht versäumen, seine Anmeldung rechtzeitig vor Mitternacht zu widerrufen, warnte Evelin Voß, Internetexpertin bei der Verbraucherzentrale Sachsen. Denn daß die angebotenen Informationen – außer für die Website-Betreiber – ein Zwei-Jahres-Abo für insgesamt 168 Euro wert seien, dürfe genauso bezweifelt werden wie das von den Betreibern unterstellte Zustandekommen eines Zweijahresvertrages. (PI/jW)

Rat und Hilfe bei dubiosen Rechnungen: www.verbraucherzentrale-sachsen.de; am Servicetelefon 0180-5-79 77 77 (12 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz) kann man montags bis freitags zwischen 9 und 16 Uhr einen persönlichen Termin in der nächstgelegenen Beratungsstelle vereinbaren.

Mehr aus: Feuilleton

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk