75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 9. Dezember 2022, Nr. 287
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 22.03.2006, Seite 6 / Ausland

»Höhepunkt der Beziehungen«

Peking. Rußland und China bauen ihre wirtschaftlichen und politischen Beziehungen weiter aus. Der russische Präsident Wladimir Putin und sein chinesischer Kollege Hu Jintao veröffentlichten am Dienstag nach einem Treffen in Peking eine 13seitige Erklärung, in der sie feststellen, daß die Beziehungen

zwischen beiden Ländern »einen nie zuvor gesehenen Höhepunkt erreicht haben«. Putin und Hu unterzeichneten insgesamt 15 Abkommen. Tatsächlich war es bereits das fünfte Treffen der beiden Präsidenten in weniger als einem Jahr. Im Mittelpunkt von Putins zweitägigen Gesprächen mit der chinesischen Führung stand der Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen und konkret der Bau einer Pipeline von Sibirien nach China. Beide Staaten wollen ihren Handel, der im vergangenen Jahr einen Wert von 29 Milliarden Dollar erreichte, bis 2010 auf das Doppelte steigern. Beide Seiten sprachen sich zudem deutlich für eine »multipolare Welt« aus und warnten andere Staaten vor Versuchen, die Welt dominieren zu wollen. (AP/jW)

Mehr aus: Ausland

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk