75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 29. / 30. Januar 2022, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 07.03.2006, Seite 6 / Ausland

Oppositionsführer zu Haft verurteilt

Taschkent. Einer der wenigen in Usbekistan verbliebenen Oppositionsführer, Sandschar Umarow von der Bewegung »Sonnenschein Usbekistan«, muß wegen angeblicher Wirtschaftsvergehen für zehn Jahre ins Gefängnis. Bereits am Mittwoch war die Oppositionspolitikerin Nodira Hidojatowa zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch erklärte im Januar, die Verfahren gegen Hidojatowa und Umarow seien »offensichtlich politisch motiviert« . Die Oppositionsbewegung »Sonnenschein Usbekistan« hatte die Regierung für das brutale Vorgehen der Sicherheitskräfte bei den Protesten in der Stadt Andischan am 13. Mai 2005 scharf kritisiert. Bei der Niederschlagung der Demonstration waren nach Angaben von Augenzeugen mehrere hundert Menschen getötet worden. (AFP/jW)