75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Dezember 2021, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 13.02.2006, Seite 5 / Inland

Kritik an Schröders Ruhrkohle-Deal

Berlin. Die Beratertätigkeiten des früheren Bundeskanzlers Gerhard Schröder (SPD) stehen in der Kritik. »Das Ganze riecht nach Filzpantoffeln«, kommentierte FDP-Fraktionsvize Rainer Brüderle am Wochenende Schröders Hilfe für die Essener Ruhrkohle AG (RAG). Das Magazin Der Spiegel berichtete, Union und FDP wollten Gesetzentwürfe ausarbeiten, um den Wechsel von Politikern in die Wirtschaft zu erschweren. Das Vorstandsmitglied der Antikorruptionsorganisation Transparency International, Jochen Bäumel, merkte an, Schröders Tätigkeit widerspreche allen guten Sitten.


(ddp/jW)