75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 15. August 2022, Nr. 188
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 07.07.2022, Seite 8 / Ansichten

Püree des Tages: Wütende Kartoffeln

Von Annuschka Eckhardt
8 port.jpg
Aus echten Kartoffeln: Shitstorm gegen Kandidatin für das Amt der Antidiskriminierungsbeauftragten

Erdknollen aller Bundesländer, vereinigt euch – zum Echauffieren. Kandidatin für das Amt der Antidiskriminierungsbeauftragten ist die Kolumnistin Ferda Ataman. Das Amt ist seit Jahren vakant und wird kommissarisch geleitet. Bundesfamilienministerin Lisa Paus (Bündnis 90/Die Grünen) hatte Ataman nun für den Posten der »Unabhängigen Bundesbeauftragten« nominiert, diesen Donnerstag steht sie zur Wahl. Die konservative Presselandschaft bäumt sich auf: »Freiheit auch für Kartoffeln« auf Seite eins der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom Mittwoch. Das bezieht sich auf eine Glosse Atamans 2020 im Spiegel, in der sie den »Germanennachfahren« vorhielt, empfindlich zu reagieren, wenn sie als »Kartoffeln« bezeichnet werden.

Genau das beweist das heimische Wurzelgemüse – dünnhäutig wie Pellkartoffeln – mit dem beleidigten Shitstorm gegen die Kandidatin. Der Kommentierende, Reinhard Müller, verantwortlicher FAZ-Redakteur für »Zeitgeschehen«, findet, das Parlament müsse sich vor der Abstimmung fragen, ob »Clankriminalität« (er meint wohl weder die Oetkers noch die Ottos) bagatellisiert werden dürfe. Und ob nicht mehr über »Integrationsanstrengungen auch der Einwanderer« gesprochen werden müsse. Die frühere Generalsekretärin der FDP, Linda Teuteberg, fürchtet eine »linksidentitäre Spaltung«. Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki ist der Meinung, Ataman habe »verbale Grenzen« überschritten.

Es ist eine verbale Grenze überschritten, wenn der Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe, Stefan Müller, Ataman, ehemalige Mitarbeiterin des damaligen nordrhein-westfälischen Integrationsministers Armin Laschet (CDU) als »linke Aktivistin« bezeichnet. Ataman hat indes 10.000 kartoffeluntaugliche Tweets aus ihrem privaten Twitteraccount gelöscht.

Sommerabo

Die Tageszeitung junge Welt ist 75 Jahre alt und feiert dies mit dem Sommeraktionsabo. Du kannst 75 Ausgaben für 75 Euro lesen und täglich gut recherchierte Analysen zu tagesaktuellen Themen erhalten. Schenke dir, deinen Freundinnen und Freunden, Genossinnen und Genossen oder Verwandten ein Aktionsabo und unterstütze konsequent linken Journalismus.

Mehr aus: Ansichten