75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 15. August 2022, Nr. 188
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Online Extra
27.06.2022, 12:33:45 / Inland
Berichterstattung in Elmau

Vorgekaute Inhalte in Heidi-Atmosphäre

Exklusive Rundumversorgung im Medienzentrum zum G7-Gipfel. Kaum kritische Öffentlichkeit zu erwarten
Von David Maiwald, Garmisch-Partenkirchen
Wo bei Schneefall eine Skiabfahrt an einer Restauranthütte endet
Wo bei Schneefall eine Skiabfahrt an einer Restauranthütte endet, können sich die Medienschaffenden im Gastrobereich noch bis zum Gipfelende in blauen Liegestühlen räkeln

Für die Dauer des G7-Gipfels in Schloss Elmau ist für Pressevertreterinnen und -vertreter im Garmischer Zugspitzbahnhof Hausberg ein großes Pressezelt eingerichtet worden. Das »International Media Center« (IMC) inszenierte dabei eine Fassade von Öffentlichkeit und Berichterstattung, rund 20 Kilometer entfernt vom tatsächlichen Gipfelgeschehen. Dieses ist für einen Großteil der Medienvertreter nur aus dem IMC heraus über Bildschirme und Kopfhörer zu verfolgen. Ausgewählte Inhalte werden über den »hauseigenen« Sender ins Medienzentrum geleitet. Die anwesende Presse erhält so die vorgekauten Inhalte, nebst Liveschalte zu den Fototerminen der Staats- und Regierungschefs der sieben stärksten westlichen imperialistischen Länder.

Das am Freitag veröffentlichte Presseprogramm sah für den Ablauf des Gipfels beinahe ausschließlich Bildtermine vor, einzig die für diesen Dienstag angesetzte Pressekonferenz war für Berichterstattung über das offizielle Gipfelprogramm, über Bildmaterial hinaus, möglich. Nötige Akkreditierungen für abgesperrte Sicherheitsbereiche wurden nach einem Bewerbungsverfahren vergeben, zu dem sich Pressevertreter ab Anfang Juni anmelden konnten. Für die Pressekonferenz bestand am Wochenende noch eine Warteliste, auf die sich Journalistinnen und Journalisten im IMC eintragen konnten. Kritische Öffentlichkeit dürfte bei diesen Verfahren wohl kaum zu erwarten sein.

Im Inneren bot das IMC den Journalistinnen und Journalisten Arbeitsplätze, Kaffeevollautomaten und Vitrinen mit Sandwiches. Ein Catering konnte darüber hinaus nahezu jeden Essens- und Getränkewunsch der Anwesenden erfüllen. Eine Gerüstbühne bietet Platz für TV-Produktion, günstig aufgestellt um Bildformate vor authentisch-bayrischem Klischeebild (Weide, Berg und Wald) zu produzieren. Wo bei Schneefall eine Skiabfahrt an einer Restauranthütte endet, können sich die Medienschaffenden im Gastrobereich noch bis zum Gipfelende in blauen Liegestühlen räkeln. Eine Gruppe repräsentativer Kühe und Kälbchen bietet dabei den passenden Hintergrund für den Videochat mit Familie oder Redaktion.

Die aufgezogene Heidi-Atmosphäre kann jedoch kaum darüber hinwegtäuschen, dass sich das Treffen hinter Schlossmauern für die nächste geostrategische Konfrontation zur Aufteilung und Neuordnung des Planeten aufstellt.

Sommerabo

Die Tageszeitung junge Welt ist 75 Jahre alt und feiert dies mit dem Sommeraktionsabo. Du kannst 75 Ausgaben für 75 Euro lesen und täglich gut recherchierte Analysen zu tagesaktuellen Themen erhalten. Schenke dir, deinen Freundinnen und Freunden, Genossinnen und Genossen oder Verwandten ein Aktionsabo und unterstütze konsequent linken Journalismus.

Dieser Artikel gehört zu folgenden Dossiers:

Mehr aus: Inland