75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 17. August 2022, Nr. 190
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 25.06.2022, Seite 10 / Feuilleton
Documenta 15

Schattengewächse suchen

Auf nach Kassel: Noch mal zur Documenta 15
Von Peter Merg
imago0161103937h.jpg
Irgendwo Kunst gesichtet? Nichts Neues im globalen Westen (Kassel, 17.6.2022)

Wie geht Kunst kaputt? Am gründlichsten durch Nichtbefassung. Das funktioniert auch selektiv: wenn ein Teil fürs Ganze genommen wird und es damit überschattet.

Der Schaden ist angerichtet. Er lässt sich nicht reparieren. Zwei antisemitische Figuren auf einem Wandbild haben die Documenta 15 gekillt, sie wird fürderhin im Schatten des Skandals stehen. Ihre Leitung und Kuratoren waren angetreten, mitten in der europäischen »Führungsmacht« (Klingbeil) dem Westen zu zeigen, wie der globale Süden auf die Welt blickt, die noch immer von Charkiw bis Jakarta von Neokolonialismus und Neoimperialismus verheert wird. Vergebens, die Botschaft wollte hier niemand hören. Und sie wurde nicht gehört, weil welche, denen daran gelegen ist, erst lautstark behaupteten, diejenigen, die in Kassel die Gepeinigten dieser Erde repräsentieren sollten, predigten Antisemitismus, und ein paar wenige der Geladenen ihnen den Gefallen taten, eine entsprechende Bildsprache zu bedienen. Ob aus Blauäugigkeit oder Kaltschnäuzigkeit, spielt effektiv keine Rolle.

Die Geschäftsführerin mag noch zurücktreten, die Kuratorengruppe Ruangrupa sich in Podiumsdiskussionen dem zu erwartenden Spießrutenlauf unterziehen: Es wird nicht darüber gestritten werden, wie sich solidarisch produzieren lässt (nicht nur Kunst), warum manche bei Gaza auch an Guernica denken oder welche Komplizenschaft die BRD mit dem Schlächter Suharto verband. Die innere Front, an der gerade so eifrig gen Osten wie gen Süden mobilisiert wird, wurde weiter gefestigt. Der Kampf um die Hegemonie bleibt ein Stellungskrieg. Was tun? Vielleicht nach Kassel fahren. Und darüber sprechen.

Sommerabo

Die Tageszeitung junge Welt ist 75 Jahre alt und feiert dies mit dem Sommeraktionsabo. Du kannst 75 Ausgaben für 75 Euro lesen und täglich gut recherchierte Analysen zu tagesaktuellen Themen erhalten. Schenke dir, deinen Freundinnen und Freunden, Genossinnen und Genossen oder Verwandten ein Aktionsabo und unterstütze konsequent linken Journalismus.

Mehr aus: Feuilleton