Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Freitag, 30. September 2022, Nr. 228
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
Online Extra
27.05.2022, 19:54:16 / Ausland

Bericht: USA liefern möglicherweise Raketenwerfer

Mehrfachraketenwerfer MLRS der US-Armee bei eine Militärübung in
Mehrfachraketenwerfer MLRS der US-Armee bei eine Militärübung in Südkorea (Cheolwon, 25.9.2013)

Washington. Die US-Regierung zieht einem Medienbericht zufolge in Erwägung, moderne Mehrfachraketenwerfer mit hoher Reichweite in die Ukraine zu schicken. Die in den USA hergestellten Artilleriesysteme MLRS und HIMARS könnten Geschosse über bis zu 300 Kilometer abfeuern, berichtete der Sender CNN am Donnerstag (Ortszeit) unter Berufung auf mehrere Beamte. Ein neues militärisches "Hilfspaket" könnte bereits in der kommenden Woche angekündigt werden. Die Ukraine habe um diese Art von Waffen gebeten, hieß es weiter. Allerdings sei die US-Regierung zögerlich gewesen, da befürchtet werde, dass die Ukraine die Raketensysteme für Angriffe auf russisches Gebiet nutzen könnte. Es stelle sich die Frage, ob dies eine russische Vergeltungsmaßnahme gegen die USA zur Folge haben könnte, hieß es. Die USA haben bereits damit begonnen, der Ukraine Haubitzen vom Typ M777 zu liefern, deren Reichweite mit rund 25 Kilometern angegeben wird. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland