75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 10. / 11. Dezember 2022, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 03.06.2022, Seite 4 / Inland

AfD: Höcke will Einzelspitze ermöglichen

Berlin. Der Thüringer AfD-Landeschef Björn Höcke will die Zahl der möglichen Vorsitzenden der Bundespartei reduzieren. Das geht aus einer vorläufigen Fassung des Antragsbuches für den dreitägigen Bundesparteitag der AfD hervor, der am 17. Juni im sächsischen Riesa beginnt. In dem von Höcke und vier weiteren Delegierten formulierten Antrag zur Satzung heißt es, die Parteispitze solle künftig aus »einem oder zwei Bundessprechern« bestehen. In der aktuellen Satzung ist von zwei oder drei Bundessprechern die Rede. Seit dem Austritt des langjährigen Vorsitzenden Jörg Meuthen im Januar steht Tino Chrupalla alleine an der Spitze der AfD. Höcke, der auch die AfD-Fraktion im Erfurter Landtag führt, schließt eine Bewerbung für den Bundesvorstand nicht aus. (dpa/jW)

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk