75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 8. August 2022, Nr. 182
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 16.05.2022, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Mit höheren Weihen

ESC-Finale 2022 | Sa, 20.15, ARD
Landesparteitag_Die_69187889(1).jpg
Patriotisches Pathos: Das Kalush Orchestra aus der Ukraine

Mit dem Faschistengruß »Slawa Ukrajini!« (Ruhm der Ukraine) bedankt sich der Sänger mit dem grotesken rosa Filzhut überschwenglich. Sein Land wurde in Turin mit einer pathetischen Schnulze zum Sieger des Eurovision Song Contests (ESC) gekürt. Passend dazu der anschließende Soliappell der Combo für die im Stahlwerk von Mariupol verschanzten, zum Durchhalten und Sterben entschlossenen Faschokämpfer: »Ich bitte euch alle: Helft der Ukraine, Mariupol, Azovstal.« Politische Parolen sind beim ESC zwar verboten, aber die Gesinnung zählt. Der Auftritt geht als humanitäre Geste durch (wurde inzwischen jedoch aus den offiziellen Mitschnitten entfernt). Die Botschaft der in Lumpen gewandeten Folkloretruppe erhielt flugs höhere Weihen: Am Sonntag gratulierte der stellvertretende NATO-Generalsekretär Mircea Geoana, der ESC habe eine immense öffentliche Unterstützung für den Mut der Ukraine gezeigt, so der Rumäne. »Natürlich war und ist auch der Song wundervoll«, log er hinzu. Ästhetischer Nihilismus, der Soundtrack zum Untergang. (shu)

Sommerabo

Die Tageszeitung junge Welt ist 75 Jahre alt und feiert dies mit dem Sommeraktionsabo. Du kannst 75 Ausgaben für 75 Euro lesen und täglich gut recherchierte Analysen zu tagesaktuellen Themen erhalten. Schenke dir, deinen Freundinnen und Freunden, Genossinnen und Genossen oder Verwandten ein Aktionsabo und unterstütze konsequent linken Journalismus.

Mehr aus: Feuilleton