Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 13.05.2022, Seite 15 / Feminismus

London: Nackte Brüste sind »Ärgernis«

London. Die britische Werbeaufsicht (ASA) hat Reklame des Sportartikelherstellers Adidas kritisiert, weil darin nackte weibliche Brüste zu sehen sind. Das meldete die britische Nachrichtenagentur PA am Mittwoch. In der Werbekampagne im Februar waren die entblößten Oberkörper von Dutzenden Frauen verschiedenen Alters und verschiedener Hautfarbe abgebildet, um einen neuen Sport-BH in 43 verschiedenen Ausführungen zu bewerben. Daraufhin erhielt die ASA 24 Beschwerden. Die Aufsicht entschied, dass besondere Sorgfalt bei der Verbreitung der Werbung angezeigt sei, »um zu vermeiden, dass bei den Menschen, die sie sehen, ein Ärgernis hervorgerufen wird«. Besonders für Kinderaugen seien die nackten Frauenbrüste nicht geeignet. (dpa/jW)

Mehr aus: Feminismus

Startseite Probeabo