Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 5. Juli 2022, Nr. 153
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 02.05.2022, Seite 6 / Ausland

Niederländischer Antifaschist identifiziert

Den Haag. Ein von den Nazis im Zweiten Weltkrieg erschossener Widerstandskämpfer ist in den Niederlanden 77 Jahre nach Kriegsende identifiziert worden. Forschern gelang dies nach einem Abgleich mit dem DNA-Erbgut eines Großcousins, wie das Verteidigungsministerium in Den Haag am Sonnabend mitteilte. Wegen des Druckens und Verbreitens einer Widerstandszeitung war Cornelis Pieter Kreukniet 1944 von den deutschen Besatzern inhaftiert worden. Danach fehlte von ihm jede Spur. Nun steht fest, dass es sich bei einem von neun unbekannten Toten, die 1947 in einem Massengrab bei Den Haag entdeckt wurden, um Kreukniet handelt. Die Untersuchungen ergaben, dass der Antifaschist von einem Erschießungskommando getötet wurde. Die Armee versucht rund 30 weitere Tote zu identifizieren, die in den Dünen bei Den Haag ausgegraben wurden. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Startseite Probeabo