Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 11.04.2022, Seite 14 / Feuilleton

Nachschlag: Stimmen der Unterdrückten

Mein Ausland | Sa., 18.45 Uhr, Phoenix
2017-05-03_ISRAEL-NAKBA-RALLY.JPG
Auch der Kampf um das Recht auf Rückkehr vertriebener Palästinenser und ihrer Nachkommen nach Israel dauert weiter an (nahe Akko, 2.5.2017)

Jeweils auf ihre Weise stellen sie sich dem Rassismus in Israel gegenüber dem arabischen Teil der Bevölkerung entgegen. Für seinen Film sprach Michael Bewerunge mit Betroffenen und lässt sie zu Wort kommen. Einer von ihnen ist ein Familienvater aus der Hafenstadt Akko, der gegen das diskriminierende »Bürgerschaftsgesetz« kämpft – bislang vergeblich. Seine Ehefrau lebt seit vielen Jahren in Israel, zusammen haben sie zwei Kinder. Doch da sie aus Palästina nach Israel zog, werden ihr grundlegende Rechte vom Staat verweigert. Jahr für Jahr muss die Familie befürchten, auseinandergerissen zu werden. Schließlich kommen auch an den Rand der Gesellschaft gedrängte Beduinen zu Wort. Die Bewohner einer Siedlung müssen ihr kulturelles Erbe gegen staatliche Industrieprojekte verteidigen und sich ihre lebensnotwendige Infrastruktur selbst aufbauen, moderne Straßen werden an ihnen vorbei errichtet und Wasserleitungen verkürzt gelegt. (mb)

Drei Wochen kostenlos lesen

Die Tageszeitung junge Welt stört die Herrschenden bei der Verbreitung ihrer Propaganda. Sie bezieht eine aufklärerische Position ohne Besserwisserei und wirkt durch Argumente, Qualität, Unterhaltsamkeit und Biss.

Überprüfen Sie es jetzt und testen die junge Welt drei Wochen lang (im europäischen Ausland zwei Wochen) kostenlos. Danach ist Schluss, das Probeabo endet automatisch.

Mehr aus: Feuilleton

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.