jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Online Extra
21.01.2022, 19:31:54 / Ausland

Frankreichs Ex-Innenminister zu Haftstrafe verurteilt

Raus und wieder rein: Claude Guéant wurde zu einem Jahr Haft ver
Raus und wieder rein: Claude Guéant wurde zu einem Jahr Haft verurteilt, vier Monate davon auf Bewährung

Paris. Der ehemalige Innenminister und Staatssekretär von Frankreichs Expräsident Nicolas Sarkozy, Claude Guéant, ist am Freitag von einem Pariser Gericht zu einem Jahr Haft verurteilt worden – vier Monate davon auf Bewährung. Im Rahmen des Prozesses um Veruntreuung und Vetternwirtschaft war Guéant bereits kurz vor Weihnachten inhaftiert worden, weil er von einer anderen Verurteilung resultierende Geldauflagen nicht erfüllt hatte. Der ehemalige Spitzenpolitiker kann seine Strafe möglicherweise mit einer elektronischen Fußfessel im Hausarrest absitzen. Weitere Berater von Expräsident Sarkozy während dessen Amtszeit von 2007 bis 2012 wurden vom Gericht zu Bewährungsstrafen und Geldbußen bis zu 150.000 Euro verurteilt. Ein Angeklagter wurde freigesprochen. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland