Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 11.01.2022, Seite 2 / Inland

NRW: Ex-CDU-Lokalpolitiker für Schuss verurteilt

Köln. Das Landgericht Köln hat den ehemaligen CDU-Kommunalpolitiker Hans-Josef Bähner am Montag wegen gefährlicher Körperverletzung, unerlaubten Waffenbesitzes und Beleidigung schuldig gesprochen. Dies berichteten Prozessbeobachtende der Gruppe »Tatort Porz« sowie die Zeitung Perspektive online übereinstimmend. Demnach wurde Bähner zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt, weil er Ende 2019 einen 20jährigen erst rassistisch beleidigt und dann angeschossen hatte. In der Nacht zum 30. Dezember 2019 hatten sich das spätere Opfer und drei weitere junge Männer vor dem Haus des 74jährigen am Porzer Rheinufer aufgehalten. (jW)

  • Leserbrief von Reinhard Hopp aus Berlin (10. Januar 2022 um 23:25 Uhr)
    Einen »202jährigen« erst rassistisch zu beleidigen und dann auch noch anzuschießen, ist nun wahrlich ein starkes Stück an Pietätlosigkeit, erfüllt zweifelsohne den Tatbestand »der besonderen schwere der Schuld« und sollte mit nicht unter 100 Jahren Gruft geahndet werden, alleine schon, um Nachahmungstäter gehörig abzuschrecken.
    • Anmerkung der jW-Redaktion (11. Januar 2022 um 10:19 Uhr)
      Vielen Dank für den Hinweis! Wir haben den Fehler korrigiert! (jt)
Startseite Probeabo