Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 21.12.2021, Seite 4 / Inland

Wohl nächster Waffenfund bei Neonazis

Koblenz. Nach dem Fund Hunderter Waffen ermittelt die Justiz in Rheinland-Pfalz gegen einen Mann und eine Frau, die in Neonazistrukturen eingebunden sein sollen. Die beiden Verdächtigen aus der Nähe von Kaiserslautern stünden im Verdacht, unerlaubt Schusswaffen besessen und mit ihnen gehandelt zu haben, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Koblenz am Montag mit. Es gebe einen Hinweis »auf eine Einbindung der Beschuldigten in rechtsextremistische Strukturen«, sagte ein Sprecher auf Anfrage. Bei der Durchsuchung der Wohnung seien Hunderte Waffen, insbesondere Armbrüste, Stich- und Hiebwaffen sowie Gas- und Druckluftwaffen sichergestellt worden. (dpa/jW)

Startseite Probeabo