Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 24.11.2021, Seite 7 / Ausland

Ecuador: Häftlinge wegen Überfüllung begnadigt

Quito. Nach den jüngsten Unruhen mit zahlreichen Toten in Gefängnissen hat der ecuadorianische Präsident Guillermo Lasso Häftlinge begnadigt, um die überfüllten Haftanstalten zu entlasten. Begnadigt werden schwer oder unheilbar kranke Gefangene und solche, die in Verkehrsdelikte verwickelt waren, die nicht zu Verletzungen oder zum Tod geführt haben, wie das Kommunikationsministerium am Montag (Ortszeit) mitteilte. Eine genaue Zahl wurde nicht genannt. Insgesamt starben in diesem Jahr mehr als 300 Inhaftierte bei Unruhen. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland