5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 19.10.2021, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

Spontane Streiks der Busfahrer im Südwesten

Zweibrücken. Nach mehreren spontanen Streiks in der vergangenen Woche rief die Gewerkschaft Verdi auch für den gestrigen Montag ohne Ankündigung zu Arbeitsniederlegungen im privaten rheinland-pfälzischen Busverkehr auf. »Wir machen noch einmal darauf aufmerksam, dass allein die Arbeitgeberseite die Streikmaßnahmen zu verantworten hat«, sagte Verdi-Verhandlungsführer Marko Bärschneider laut swr.de am Montag. Sie sei weiterhin nicht bereit, den Tarifvertrag, auf den man sich geeinigt habe, zu unterzeichnen, »obwohl das Land millionenschwere Bewilligungsbescheide ausgestellt hat«. Rheinland-Pfalz wird mit dem Erlass der Förderverordnung am 27.8.2021 jährlich zehn Millionen Euro für die Tarifsteigerungen der Busfahrer im privaten Omnibusgewerbe bereitstellen, hatte Verdi am 11. Oktober erklärt. Von den Kommunen werde noch mal der gleiche Betrag erwartet. (jW)

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft