75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 18. Januar 2022, Nr. 14
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 04.09.2021, Seite 1 / Ausland

Japan: Premier Suga kündigt Rücktritt an

Tokio. Japans Regierungschef ­Yoshihide Suga hat überraschend seinen Rückzug angekündigt. Suga erklärte am Freitag, dass er sich am 29. September nicht zur Wiederwahl als Chef der regierenden Liberaldemokratischen Partei (LDP) stellen werde. Damit beendet der 72jährige de facto seine Zeit als Ministerpräsident nach nur einem Jahr. Suga steht wegen des Coronakrisenmanagements in der Kritik, seine Umfragewerte befinden sich auf einem Allzeittief. Seine Entscheidung hatte Suga zuvor bei einer Krisensitzung der LDP verkündet. Die Parlamentswahl in Japan ist für den Herbst geplant. Ein erneuter Wahlsieg der LDP galt bislang trotz zu erwartender Sitzverluste als sicher. Suga hatte das Amt des Regierungschefs von Shinzo Abe übernommen, nachdem der wegen gesundheitlicher Probleme Ende August vergangenen Jahres seinen Rücktritt angekündigt ­hatte. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland